Suche nach ...

Tragsessel an den Höfen der österreichischen Habsburger

Das Forschungsprojekt befasst sich mit den bislang im Dunkeln liegenden Anfängen von Tragsesseln, einer Objektgruppe, die mit sieben Stücken in der „Kaiserlichen Wagenburg Wien“ vertreten ist. Bisher war weder bekannt, seit wann es überhaupt Tragsessel und Sesselträger am Kaiserhof gab, noch, wie die Vorgängermodelle der erhaltenen Tragsessel gestaltet waren oder zu welchen Anlässen sie verwendet wurden und wie ihre schrittweise Integration in das kaiserliche Hofzeremoniell verlief. Im Rahmen des Projekts wird versucht, auf diese und andere Fragen Antworten zu finden.

Da sich seit einigen Jahren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mehrerer europäischer Länder intensiv mit der Geschichte von Tragsesseln in der Frühen Neuzeit beschäftigen, ist für 2015 geplant, die Forschungsergebnisse zum Kaiserhof in einem internationalen Sammelband zu präsentieren, der auch die entsprechenden Entwicklungen in anderen europäischen Machtzentren dokumentieren soll.


Information

Projektleitung
Dr. Mario Döberl

Finanzierung
Kunsthistorisches Museum Wien

Projektlaufzeit
seit 2013

to top