Suche nach ...

300 Jahre Maria Theresia: Strategin – Mutter – Reformerin

15.3. bis 29.11.2017

Die Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H. und der KHM-Museumsverband nehmen den 300. Geburtstag Maria Theresias zum Anlass einer umfassenden Ausstellung an vier Standorten in Wien und Niederösterreich. Ihr Leben und Wirken werden dabei ebenso beleuchtet wie ihr Mythos hinterfragt wird. Schauplätze dieser spannenden Auseinandersetzung sind historische Orte, die in engem Zusammenhang mit dem Wirken von Maria Theresia stehen: Schloss Hof und Schloss Niederweiden ließ sie maßgeblich ausbauen. Sie gründete das Hofmobiliendepot, das Anfang des 20. Jahrhunderts seinen heutigen Standort in der Andreasgasse fand. Die k.u.k. Wagenburg, die sich seit 1922 in ihrer Lieblingsresidenz Schönbrunn befindet, beherbergt ihren prächtigen Fuhrpark.

Im Rahmen Ausstellung in der Wagenburg kann man einen völlig neuen Blick auf die Monarchin werfen: Nicht Politik und Kriege stehen im Zentrum der Ausstellung „Frauenpower und Lebensfreude“, sondern Maria Theresias Lebenslust, ihre Feste und ihre Selbstdarstellung im Spannungsfeld zwischen weiblicher Identität und „männlicher“ Herrschermacht. Während sich andere Herrscherinnen der Zeit als „Ersatzmänner“ präsentierten, betonte sie stets ihre Weiblichkeit und gewann gerade dadurch die Herzen ihrer Untertanen. Das Volk bewunderte die schöne junge Frau, die nicht nur unermüdlich arbeitete und Jahr für Jahr ein Kind zur Welt brachte, sondern auch gerne und ausgelassen tanzte, feierte, Lustfahrten oder lange Ausritte unternahm. In der Ausstellung lassen Gemälde, Prunkfahrzeuge, kostbare Gewänder und Reitgeschirre in Kombination mit neuen Medien den Glanz ihrer Epoche wieder auferstehen.

Alle Presseunterlagen zur Ausstellung finden Sie hier. Bilder und Texte stehen Ihnen für die Berichterstattung über die Ausstellung frei zur Verfügung. 

Pressekontakt

Kunsthistorisches Museum Wien
1010 Wien, Burgring 5

Nina Auinger-Sutterlüty, MAS (Leitung)
Ruth Strondl, MAS
Mag. Sarah Aistleitner
info.pr@khm.at
T +43 1 525 24- 4021

to top