Suche nach ...
Monturdepot
Monturdepot
Monturdepot
Monturdepot
Monturdepot
Monturdepot
Monturdepot
Monturdepot
Monturdepot
Monturdepot

Monturdepot

Nach dem Zusammenbruch der Monarchie wurden die nicht mehr benötigten Livreen des Oberststallmeisteramtes gemeinsam mit der Garderobe der habsburgischen Hausorden (Goldenes Vlies, Ungarischer Sankt Stefans Orden, Österreichischer Leopoldsorden und Orden der Eisernen Krone) dem Kunsthistorischen Museum übergeben. Sie bilden den Kernbestand des „Monturdepots“, das kontinuierlich durch systematische Sammeltätigkeit ergänzt wird und heute eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen höfischer Kleidung des 19. und frühen 20. Jahrhunderts ist.

Sammlungsschwerpunkt sind zivile Uniformen der österreichischen Monarchie, Magnatenkleider, Ordensornate, Hoflivreen, Livreen des höfischen Adels, sowie Kleider von Mitgliedern des Kaiserhauses.

Das Monturdepot ist nicht öffentlich zugänglich. Ausgesuchte Highlights der Sammlung können aber in der Kaiserlichen Wagenburg und in der Wiener Schatzkammer besichtigt werden.
MKR


Information

Kaiserliche Wagenburg Wien
Schloß Schönbrunn, 1130 Wien

Sekretariat
Tel. +43 1 525 24- 4702
info.wb@khm.at

to top